Man bringe den Spritzwein

Design ohne Titel 43 e1624875366318

Endlich hat uns der Sommer erreicht. Mit den steigenden Temperaturen steigt auch das Verlangen nach Österreichs beliebtesten Longdrink – dem Spritzer, auch bekannt als „G´spritzter“ oder „Mischung.“ Nirgendwo sonst ist dieses Getränk so beliebt wie in Österreich, das traurige jedoch ist, dass mit dem „Gspritzten“ viel Schindluder getrieben wird. Zum Beispiel werden süße Weine minderwertiger Qualität verwendet, oft auch noch warm und in Plastikbechern serviert. Bei diesem Anblick blutet das Spritzer-Herz, dabei müssen eigentlich nur vier Tipps für die perfekte Mischung berücksichtigt werden:

  • Guten & passenden Wein auswählen.

Für einen guten Spritzer eignen sich aromatische, eher junge Weine, wie zum Beispiel:

Der Alkoholgehalt sollte bei mindestens 4,5 % liegen.

  • Optimales Mischverhältnis von 50:50.

Der perfekte Spritzer sollte aus mindestens 50 % Wein bestehen. An heißen Tagen ist es aber durchaus erlaubt, dass man das Mischungsverhältnis zugunsten des Wassers verändert. Mit einem Teil Wein und zwei Teilen Wasser bekommt man einen herrlich erfrischenden Sommerspritzer.

  • Spritziges Sodawasser zum Mischen verwenden.

Sodawasser eignet sich super für die Mischung, denn es hat einen neutralen Geschmack. Vorsicht bei der Verwendung von Mineralwasser, es entwickelt oft einen Eigengeschmack und daher gilt, je niedriger die Mineralisierung und je höher die Karbonisierung, desto besser und authentischer wird das Getränk. Die Inhaltsstoffe von Mineralwasser findet man auf dem Etikett. Zu viel Kalzium, Natrium und Magnesium intensivieren den Eigengeschmack des Wassers und sind nicht für den Spritzer geeignet.  

  • Gut gekühlt.

Wasser und Wein sollten im Sommer eine Temperatur von circa 6 Grad aufweisen.

Wurden all diese Punkte eingehalten, dann kann der G´spritzte in einem Spritzer-Krügerl oder einem eleganten Weinglas serviert werden. Plastikbecher verderben übrigens das wahre Spritzer-Erlebnis. 

Unsere Website enthält Informationen zu alkoholischen Getränken. Da wir uns für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol aussprechen, bitten wir Sie vorab zu bestätigen, dass Sie das 18. Lebensjahr bereits erreicht haben.