WEBju – einzigartige Weine, Schaumweine und Spirituosen

Die WEBju Management & Handels GmbH mit Sitz in Sankt Andrä im Sausal hat sich auf den Vertrieb von weltweit bekannten Weinen, Schaumweinen und Spirituosen spezialisiert. Besonders stolz ist das Unternehmen, dass es seit 2019 Lizenzinhaber der Marken „Schönbrunn Vienna“ & „Kaiserin Elisabeth Sisi“ sein darf sowie im Jahr 2020 Gesellschaftsanteile der Weingut Georgiberg GmbH übernehmen konnte.

Diese einzigartige Kombination vereint nicht nur Tradition, – Qualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern ergibt auch eine optimale Infrastruktur, um Weine, Schaumweine und Spirituosen für die genannten Marken am Weingut Georgiberg in Ehrenhausen zu produzieren bzw. abzufüllen und über die Grenzen hinaus zu vermarkten.

Das Weingut Georgiberg wurde von der WEBju gemeinsam mit den bekannten Winzern Alois Gollenz und Stefan Krispel gepachtet. Diese Kooperation bringt durch langjährige Erfahrung höchste Qualität in die Flaschen.

Gegründet wurde die WEBju von Werner Stoisser. Die jahrelange Erfahrung des Gesellschafters ist für den Vertrieb der Produkte über die österreichischen Grenzen hinaus wesentlich.

Zum Produktsortiment

Weine, Schaumweine & Spirituosen

Die Geschichte des Gins und sein Klassiker

m 16. Jahrhundert wurde Gin von einem Arzt gegen Magen- und Nierenerkrankungen entwickelt. Den behandelten Patienten schmeckte der Wacholderschnaps, der damals Genever genannt wurde, jedoch so gut, dass Gin bald über die Grenzen von Holland hinaus bekannt wurde, die britischen Inseln erreichte und zum Gin wurde. Gin gibt es also schon sehr lange und ist auch der Bestandteil vieler Cocktails und Drinks. Aktuell erfährt der Gin einen wahren „Hype“ und wird nicht nur als eine Zutat von Cocktails angesehen, sondern als wahres Genussmittel.

Man bringe den Spritzwein

Endlich hat uns der Sommer erreicht. Mit den steigenden Temperaturen steigt auch das Verlangen nach Österreichs beliebtesten Longdrink – dem Spritzer, auch bekannt als „G´spritzter“ oder „Mischung.“ Nirgendwo sonst ist dieses Getränk so beliebt wie in Österreich, das traurige jedoch ist, dass mit dem „Gspritzten“ viel Schindluder getrieben wird.

Das 1×1 der Weinverkostung

Weine zu verkosten ist nicht einfach nur Wein trinken. Es ist viel mehr als das. Richtige Weinkenner beobachten, riechen, schmecken und analysieren. Für den Laien jedoch stellt sich die Frage, was genau beobachtet der Experte riecht bzw. schmeckt er und wie kommt er zu seinen Erkenntnissen?